Zum Inhalt springen

About

Wer bloggt eigentlich hier? 

Moltroff – ein Maulwurf-Rüde im besten Mannesalter-  ist ständig auf der Suche nach der richtigen Balance zwischen Arbeit, Familie und sich selbst.

Bis vor einiger Zeit war er auch überzeugt davon, in einem ganz gut ausbalancierten Zustand zu leben. Was fürwahr nicht einfach ist, denn die Anforderungen der Familie verändern sich noch rascher als die der Arbeit, so dass Moltroff – manchmal fast schon mehr Zeit ins Kalibrieren stecken muss als in die Tätigkeiten selbst. Da kann ein Maulwurf schon mal (ver)zweifeln.

Dann kam Twitter. Und mit Twitter geriet die Kalibierung vom Balanceakt zum Parforceritt mit (noch) unbekanntem Ausgang; Der dem Maulwurf innewohnende Zwang zu Bestleistungen an allen Fronten treibt ihn seitdem unverändert um und vor sich her.

Dennoch und gerade deshalb: Twitter ist das ideale Medium für Moltroff – als Mitstreiter in einer kurzlebigen Zeit; Knapp und prägnant gilt es die Leserschaft mitzunehmen auf die unterirdischen Reisen in seine dunklen Gedankengänge.

Die Feedbacks auf Tweets und die Zahl seiner Follower signalisieren ihm bisweilen: Dies gelingt. Meistens.

Aber wie jeder Tweeter kennt auch Moltroff – die fatale Bedeutung der beschränkten Buchstabenzahl aus unerquicklicher Erfahrung. Und wie jeder Tweeter wünscht er sich ab und an bestimmten Themen mehr Raum zum Expandieren, mehr Luft zum Atmen ja einfach mehr Zeit zum Gedeihen zu geben.

Und deshalb hat er -nach langem Zögern und bar jeden Verstandes (vgl. Absatz zwei) den reizvollen Weg vom Micro- zum Macroblogging betreten.

Sein Blog ist folgerichtig auch kein öffentliches Tagebuch, in dem er tagaus tagein private Dinge und Gedanken niederkritzelt, sondern quasi die Extended Version (engl. erweiterte Fassung) seiner Twitterwelt.

Wobei der Blog sich nicht an strikte Themen hält sondern das aufschreibt, was Moltroff durch den Kopf geht.

Der Reiz beim Bloggen ist natürlich die Rückmeldung die Moltroff bei Twitter nicht bzw. nur sehr eingeschränkt bekomme(n will), und gerade hier ist es spannend, wie Menschen den Maulwurf online wahrnehmen und kommentieren.

Für eine Retrospektive ist es noch zu früh. Moltroff lässt sich in seinem Tun treiben, wohlwissend das er als Männchen der Gattung Talpidae eine durchschnittliche Lebenserwartung von drei bis sechs Jahren hat.

Einen letzten Aspekt möchte er auf dieser „About“- Seite noch darlegen;

Warum twittert und bloggt der Moltroff eigentlich anonym?

Nun zunächst ist dieser Sachverhalt keine Seltenheit; Viele Twitteraccounts und Blogs sind komplett anonym bzw. verwenden ein Pseudonym, und das aus sehr verständlichen Gründen;

Jede von uns weiß, dass ALLE da draußen im Reallife, vom Arbeitgeber über den Freundeskreis, von der (etwaigen) Ex-Frau über die Verwandschaft bis hin zu den Nachbarn tieferen Einblick in das Seelenleben eines bloggenden Maulwurfs bekommen als das normalerweise gesellschaftlich üblich ist. Wer zwischen den Zeilen lesen kann, spürt an Formulierungen die Stimmung, und damit macht sich der Blogger verletzlich. Und polarisiert.

Allerdings wird in diesem Land so viel geschimpft und gezetert, dass es Zeit wurde, auch gelegentlichen Moltroff’chen Schimpftiraden eine ordentliche und niveauvolle Form zu geben. Und dazu sind (Micro)-Blogs einfach wie geschaffen.

Eben weil die vorgenannten Personenkreise (auch als Menschen bezeichnet) nicht immer exzellent wegkommen, hat Moltroff die Anonymität gewählt und sein Schreiberling den Maulheld „Moltroff“ als Pseudonym.

Zum Anderen hat Moltroff sich auch bewusst entschieden anonym zu bloggen, weil er es schwierig finde heute zu entscheiden welche Informationen in 1-3-10 Jahren über ihn im Netz stehen sollen.

Kurzum: Sehen wir es pragmatisch; Durch das Web 2.0 wird selbst das tierischste Individuum zur Marke.

Ach sie fragen sich, was der Name Moltroff eigentlich meint? Dann lesen Sie kurz hier nach.

Moltroff ©maulwuerfel_1

Werbeanzeigen
One Comment
  1. Ich bin gespannt. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: