Zum Inhalt springen

Veränderungen in sozialen Medien: Gehen oder bleiben?

26. März 2016

MrsCgn

Der geschätzte Herr „Maulwürfel“ fragte heute auf Twitter folgendes:

Ich lese daraus eine sehr negative Sicht auf dieses Medium, die ich mich erstaunt. Ich hatte hier schon einmal dargelegt, wie ich Twitter sehe, und dass es meiner neugierigen Grundhaltung sehr entgegenkommt. Diese Faszination hat es für mich (noch) nicht verloren, ich denke ja eher, dass ich vieles noch gar nicht so nutze, wie ich es für meine Intentionen vielleicht tun könnte.  Ich bekomme jedenfalls von den erwähnten Bashings, dem irrationalen Neid oder verbalen Prügeleien so gut wie nichts mit. Was mich zur These führt, dass es durchaus in der Hand eines Nutzers liegt, was in welcher Form in die Timeline gelangt beziehungsweise an welchen Punkten ich immer weiter klicke oder eben nicht.

Der „Maulwürfel“ schreibt zum Beispiel:

Mein negativen Erlebnisse…

Ursprünglichen Post anzeigen 727 weitere Wörter

Advertisements

From → Twitter

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: